Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Ausbildungs- oder berufsbegleitendes Studium

General Management (MBA)

Studienprofil

Sie möchten schon heute den Grundstein für Ihre berufliche Zukunft legen und später in einer leitenden Funktion tätig sein? Ihre berufliche Tätigkeit wollen Sie für das Studium nicht unterbrechen und das Studium soll zu Ihnen und zu Ihrem bisherigen Leben passen? Wenn Sie bereits einen ersten Hochschulabschluss haben, ist das berufsbegleitende Masterstudium General Management (MBA) an der HSW genau das Richtige für Sie. In diesem Studiengang werden Kompetenzen vermittelt, die Voraussetzung sind für die erfolgreiche Bewältigung von Managementaufgaben in einer komplexen, sich ständig wandelnden, international verflochtenen Wirtschaft.

Es besteht die Möglichkeit, sich bereits erbrachte berufliche Leistungen anrechnen zu lassen. Mehr dazu finden Sie auf dieser Seite im Downloadbereich.

Auf einen Blick

  • 1

    Abschluss

    Master of Business Administration (MBA)

  • 2

    Studienbeginn

    Jährlich im September

  • 3

    Dauer

    5 Semester

  • 4

    ECTS-Punkte

    90

Das Studium im Detail

  • Studieninhalte

    Im Rahmen Ihres Studiums an der HSW entwickeln Sie ein Verständnis von Zukunftsgestaltung, erlernen Selbst-, Team- und Konfliktmanagement und bauen darüber hinaus Ihre Kommunikationsfähigkeit aus. Sie erwerben ein breites betriebswirtschaftliches Wissen und lernen, sich kritisch mit wichtigen Theorien, Prinzipien und Methoden der Betriebswirtschaftslehre auseinanderzusetzen.

    Weitere Informationen finden Sie  in der Broschüre zum Studiengang. Oder möchten Sie gerne vor Ort einen Eindruck vom Studium an der HSW bekommen? Kein Problem, Sie sind herzlich eingeladen zu unseren regelmäßig stattfindenden Beratungsnachmittagen!

    Studienmodule

    Das berufsbegleitende Masterstudium General Management an der HSW ist in Lehreinheiten unterteilt, sogenannte Module. Die insgesamt 11 Module setzen sich aus neun Pflicht- und zwei Wahlpflichtmodulen zusammen.

    Ein Modul erstreckt sich über neun Wochen. Pro Modul finden in der Regel drei Präsenzphasen statt, die jeweils Freitagmittag beginnen und Samstagabend enden. So werden die Abwesenheitszeiten im Beruf so gering wie möglich gehalten. Die Module schließen überwiegend mit einer praxisbezogenen Hausarbeit als Leistungsnachweis ab.

    Für jedes abgeschlossene Modul können Sie eine bestimmte Anzahl an sogenannten ECTS-Punkten (European Credit Transfer System) erwerben. Die ECTS-Punkte sind ein Maß für Ihren jeweiligen Arbeitsaufwand und dienen der Vergleichbarkeit der einzelnen Module. Beim berufsbegleitenden Studium General Management wird für jeden ECTS-Punkt von einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden ausgegangen. Mit insgesamt 90 ECTS-Punkten schließen Sie Ihr Studium ab.

    Wahlpflichtfächer

    Im vierten Semester belegen Sie ein Wahlpflichtfach, das aus zwei aufeinander folgenden Modulen besteht. Die Wahl des für Sie passenden Wahlpflichtfaches gibt Ihnen die Möglichkeit, einen für Sie interessanten thematischen Schwerpunkt zu setzen und damit Ihr Studium an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Im ersten Wahlpflichtfachmodul (MBA08) erstellen Sie als Leistungsnachweis eine Hausarbeit, in der Sie Ihre individuellen Themenschwerpunkte weiter konkretisieren können. Das zweite Modul (MBA09) endet mit einer Präsentation.

    Folgende Wahlpflichtfächer stehen Ihnen zur Auswahl:

    • Controlling
    • Marketing und Vertrieb
    • IT-Management
    • HR-Management

    Durch das Wahlpflichtfach haben Sie folgende Vorteile:

    • Sie vertiefen die Inhalte, die Sie besonders interessieren.
    • Sie erweitern Ihre Wissensbasis in Ihrem aktuellen beruflichen Aufgabengebiet und qualifizieren Sie sich für besondere Positionen.
    • Sie legen den Grundstein dafür, sich in Ihrer Karriere breiter aufzustellen, indem Sie sich in einem neuen Themenfeld spezialisieren

    MBA als Personalentwicklungsmaßnahme

    Der berufsbegleitende Masterstudiengang der HSW vermittelt nicht nur umfangreiche fachliche Kompetenzen für den Managementbereich. Sie verbessern auch Ihre Methoden zur Analyse und Lösung von betrieblichen Herausforderungen. Von Ihrem neu erworbenen Know-how profitieren Sie und Ihr Arbeitgeber gleichermaßen.

    Höhere und wissenschaftlich fundierte Qualifikation
    Im Rahmen Ihres Studiums eignen Sie sich wissenschaftliche Techniken und Methoden an. Sie tauschen sich mit anderen Studierenden aus und erfahren mehr über die betrieblichen Abläufe der jeweiligen Branche. Auch von diesem Austausch und der damit entstehenden Vernetzung können Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren. Sie bringen neue Impulse in Ihr Unternehmen, denn Ihre Kenntnisse sind durch das Studium theoretisch fundiert. Ein weiterer Vorteil: Aufgrund der wenigen Präsenztermine an der HSW muss Ihr Arbeitgeber nur relativ selten auf Sie verzichten.

    Studienmodule als Weiterbildung
    Einige Module des Studiengangs bieten sich auch als fachlich spezialisierte Weiterbildungsmaßnahme an. Sie können jeweils einzeln und unabhängig von einer Einschreibung in den Studiengang gebucht werden. Damit können sie zur fachlich passenden Qualifizierung genutzt werden. Grundsätzlich können die Module auch ohne einen ersten Hochschulabschluss als Weiterbildung belegt werden, sofern Sie im entsprechenden Themengebiet über einschlägige Berufserfahrung verfügen. Die Module schließen jeweils mit einem Hochschulzertifikat ab. Wenn Sie die formalen Zulassungsvoraussetzungen des MBA-Studiengangs erfüllen, können Sie sich Ihre Leistungen bei einem  späteren Studienbeginn anrechnen lassen. Folgende Module bieten sich zur individuellen Weiterbildung an:

    • Herausforderungen und Rahmenbedingungen des Managements
    • Führung und Personalmanagement
    • Kosten- und Finanzmanagement
    • Prozess- und IT-Management
    • Marketing- und Vertriebsmanagement
    • die aktuell angebotenen Wahlpflichtfächer aus MBA08 und MBA09
  • Studienablauf

    Das berufsbegleitende Masterstudium an der HSW dauert fünf Semester, also zweieinhalb Jahre. Ein Semester umfasst insgesamt 23 Wochen.

    Die HSW arbeitet mit dem Blended Learning-Ansatz. So setzt sich der berufsbegleitende Studiengang General Management aus Selbststudienphasen und Präsenzen zusammen.

    Verschiedene Lernphasen wechseln sich ab

    Selbststudienphase
    Während drei Selbststudienphasen werden Ihnen Materialien bereitgestellt, die Sie eigenständig bearbeiten. Außerdem lösen Sie Übungsaufgaben und bearbeiten eine Hausarbeit oder eine Fallstudie als Leistungsnachweis.

    Präsenzen
    Im Anschluss an die Selbststudienphase findet jeweils eine zweitägige Präsenz statt. Die Präsenztermine zum berufsbegleitenden Studiengang General Management finden etwa alle drei Wochen an einem Freitagnachmittag und einem Samstag an der HSW statt. In diesen Veranstaltungen arbeiten Sie auch anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis.

    Betreuung immer und überall

    Egal, wo Sie gerade sind – eine Betreuung durch die HSW ist immer und überall gewährleistet. Dazu arbeitet die HSW mit dem Lernmanagementsystem ILIAS. Über ILIAS können Sie sich online mit Ihren Dozenten und Kommilitonen austauschen, ganz unabhängig von dem Ort, an dem Sie sich gerade befinden. Damit sind Sie sowohl während der Selbststudienphase zu Hause als auch während der Präsenzen an der Hochschule und zu Hause optimal betreut.

  • Besonderheiten

    Eine zielgerichtete und erfolgreiche Vorbereitung auf eine Managementaufgabe setzt vor allem die Reflexion des eigenen Handelns voraus. Deshalb wird im berufsbegleitenden Masterstudiengang der HSW das Modul „Führung und Persönlichkeit“ angeboten, das sich über das gesamte erste Studienjahr erstreckt.

    Ein besonderes Highlight ist der zweiwöchige Studienaufenthalt an der Pfeiffer University in Charlotte (North Carolina, USA).

    Integrierter Studienaufenthalt in den USA

    Der Studienaufenthalt ist fest in das zweite Semester (MBA04) integriert. Er beinhaltet Veranstaltungen in Strategic Management und International Business an der Pfeiffer University. Während der Veranstaltungen diskutieren Sie mit den amerikanischen Professoren anhand konkreter Fallstudien wichtige Fragestellungen aus der Praxis und entwickeln eigene Lösungsansätze.

    Der Studienaufenthalt in den USA wird darüber hinaus durch ein interessantes Rahmenprogramm abgerundet. Dieses beinhaltet mehrere Betriebsbesichtigungen und eine Exkursion an die amerikanische Atlantikküste nach Charleston und Savannah. Die gemeinsamen Abende dienen dem regen Austausch zwischen Ihnen, den amerikanischen Professoren und den Unternehmensvertretern. Damit ist der Aufenthalt in den USA während des fünfsemestrigen MBA-Studiums eine außergewöhnliche Erfahrung, von der Sie später auch im Berufsalltag profitieren. Die Studienplanung rund um den Studienaufenthalt ist so ausgelegt, dass einem anschließenden Urlaub in den USA nichts im Wege steht.

    Neben den zwei Wochen an der Pfeiffer University beinhaltet das Modul Strategic Management and International Business zusätzlich zwei Präsenzwochenenden zur Vor- und Nachbereitung an der HSW. Wir sensibilisieren Sie für interkulturelle Fragestellungen und bereiten Sie vor Reiseantritt optimal auf die amerikanische Kultur vor. Nach Ihrer Rückkehr haben Sie Gelegenheit, das Gelernte und Erlebte in einer gemeinsamen Veranstaltung zu reflektieren und inhaltlich abzurunden.

    Charlotte gehört zu den größten Finanzzentren der USA. Viele Tochtergesellschaften großer und mittelständischer Unternehmen aus Deutschland sind in der Metropolregion Charlotte angesiedelt. Der Kontakt zwischen der Pfeiffer University und der HSW besteht seit 1998.

    Führung und Persönlichkeit

    Im Mittelpunkt des Moduls Führung und Persönlichkeit steht Ihre ganz persönliche Entwicklung. Das Modul besteht aus drei Komponenten:

    • persönliche Standortbestimmung
    • Einzelcoaching
    • Gruppentraining

    Persönliche Standortbestimmung
    Zum Auftakt des Coachingprozesses erhalten Sie mithilfe des wissenschaftlich fundierten Bochumer Inventars zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) der Ruhr-Universität Bochum einen differenzierten Abgleich Ihrer persönlichen Fähigkeiten und beruflichen Schlüsselqualifikationen. So erhalten Sie ein Bild Ihrer beruflichen Talente und Stärken, aber auch Ihrer Entwicklungsfelder. Dies ist der Ausgangspunkt für das Einzelcoaching.

    Begleitendes Einzelcoaching
    Die Ergebnisse des BIP besprechen Sie im Einzelcoaching mit Ihrem Coach und legen gemeinsam individuelle Lernziele fest. Im weiteren Verlauf des Coachings werden die jeweiligen Lernfortschritte, deren Transfer in die Praxis und die Umsetzungserfolge besprochen.

    Gruppentraining
    In der Studiengruppe erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrer Dozentin oder Ihrem Dozenten Grundlagen effizienter Teamarbeit, Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit Konflikten sowie Erfolgsfaktoren für wirksames Selbst- und Zielmanagement. Dabei steht nicht nur die Vermittlung entsprechender Theorien im Vordergrund, sondern auch die Bearbeitung konkreter Praxisfälle aus der Gruppe. Ihre Lernfortschritte und persönlichen Reflexionen dokumentieren Sie über das gesamte Jahr in einem Lernportfolio.

  • Ihre Vorteile

    Die HSW verfügt über eine mehr als 25-jährige Erfahrung im Bildungswesen. Unser Qualitätsmanagement sichert Forschung und Lehre, zudem werden regelmäßig Evaluationen durchgeführt. Unternehmen nutzen das Studienangebot der HSW, um Fach- und Führungskräfte zu entwickeln und auf lange Sicht an sich zu binden.

    Ein berufsbegleitendes Masterstudium an der HSW ist nicht nur vielfältig und interessant. Es bietet auch ideale Bedingungen für die Vorbereitung auf Ihren nächsten Karriereschritt. Sie profitieren von den folgenden Vorteilen:

    Praxisnähe

    Die HSW kombiniert Theorie und Praxis. Während der Präsenzen an der Hochschule arbeiten unsere Dozentinnen und Dozenten mit realen Fallstudien. Ihre Berufserfahrungen und die Ihrer Kommilitonen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Im Idealfall bezieht sich Ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit ebenfalls auf eine Problemstellung, die aus Ihrer beruflichen Praxis hervorgeht.

    Optimaler Dozentenmix

    Wir garantieren Ihnen einen optimalen Dozentenmix. Viele unserer Dozentinnen und Dozenten kommen aus der freien Wirtschaft und bringen dementsprechend ein breites Praxiswissen mit.

    Individuelle Betreuung

    Für uns steht Ihre persönliche Weiterentwicklung stets im Vordergrund. Deswegen soll sich das berufsbegleitende Studium so gut wie möglich Ihrem Leben anpassen. Wir unterstützen Sie dabei mit einer individuellen Betreuung durch unsere Dozentinnen und Dozenten. Egal an welchem Ort Sie sich während Ihrer Selbststudienphase befinden – wenn es klemmt, sind sie an Ihrer Seite. Über unsere E-Learning-Plattform ILIAS ist es den Dozenten möglich, Sie optimal zu betreuen.

    Flexibilität

    Job und Studium lassen sich an der HSW gut miteinander vereinbaren. Ein Studieneinstieg, Pausen und ein Wiedereinstieg sind flexibel möglich. Einzelne der zu belegenden Module können nach Absprache angerechnet und auch als Weiterbildung belegt werden.

    Angenehme Lernatmosphäre

    An der HSW studieren Sie in einer angenehmen Atmosphäre. Als private Fachhochschule in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins verfügen wir über modern gestaltete Räumlichkeiten, die mit optimaler Technik ausgestattet sind.

  • Bewerbung

    Zugangsvoraussetzungen für ein berufsbegleitendes Masterstudium an der HSW sind:

    • Ein erster Hochschulabschluss mit mindestens 210 Anrechnungspunkten (ECTS),
    • zwei Jahre Berufserfahrung, in Ausnahmefällen ein Jahr, z.B. wenn ein duales Bachelorstudium erfolgreich absolviert wurde,
    • gute Englischkenntnisse, mindestens 80 Punkte im internetbasierten TOEFL-Test oder vergleichbare Ergebnisse anderer Sprachtests auf dem Niveau B2 GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen). Ein Nachweis kann auch an der HSW erbracht werden.

    Absolventen mit 180 Anrechnungspunkten können über beruflich erworbene Kompetenzen 30 Punkte (ECTS) anerkannt werden.

    Wie geht es nun für Sie weiter?

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nehmen Sie für ein erstes ein Beratungsgespräch zunächst Kontakt zu unserem Bildungsberater Martin Kreft auf. Anschließend können Sie Ihren ausgefüllten Bewerbungsbogen mit den folgende Anlagen einreichen:

    • Lebenslauf
    • Motivationsschreiben
    • Beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
    • Gegebenenfalls Antrag und Nachweise zur Anrechnung beruflicher Kompetenzen
    • Nachweis über Englischkenntnisse
    • Nachweis über bisherige berufliche Tätigkeiten
Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.