Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Aktuelle News

Neue Publikation

Dozenten der HSW veröffentlichen ein Fachbuch über die erfolgreiche Implementierung von internationalen HR Shared Service Centern mit hochkarätigen Beiträgen aus Forschung und Praxis.

Welche Praktiken beim Aufbau und Betrieb von HR Shared Service Centern (SSC) erfolgreich sind, wie Trends sich entwickeln und was professionelle Best Practice auszeichnet, zeigt die neue Buchveröffentlichung von Dozenten der Hochschule Weserbergland (HSW) eindrucksvoll durch fundierte Beiträge aus Theorie und HR-Praxis auf. Das über 300-seitige Buch mit dem Titel "Management von internationalen HR Shared Service Centern: Implementierungsempfehlungen und Best Practice" ist Ende November im SpringerGabler Verlag erschienen.

Die Empfehlungen zum Management internationaler HR Shared Service Center sind in 20 Beiträge gegliedert. Die Autoren sind erfahrene HR-Experten aus der Wissenschaft sowie der Unternehmens- und Beratungspraxis. Die Praxisbeiträge greifen das Know-how bekannter Unternehmen auf, unter anderem von der Deutsche Telekom, E.ON, Ernst & Young, PricewaterhouseCoopers sowie RWE.

Der Inhalt

  • Aufbau und Betrieb internationaler HR SSC
  • Fundierte Best Practices und Handlungsempfehlungen
  • Aktivitäten des HR SSC Managements
  • Reifegradphasen eines internationalen HR SSC

Die Herausgeber
Prof. Dr. Timm Eichenberg ist Dekan des Fachbereichs Wirtschaft an der HSW. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Personal- und Projektmanagement.

Roland Bursy (MBA) ist als Bereichsleiter der Entgeltabrechnung für einen DAX 30 Konzern tätig. Davor leitete er bereits das Recruiting und Personalmarketing sowie die interne Führungskräfteberatung. Außerdem ist er freiberuflich als Dozent an der HSW für das Thema HR Service Delivery tätig.

Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.