Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Weiterbildung

Seminare & Trainings

Philosophie

Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource bei der Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Arbeitswelt. In Kooperation mit dem Unternehmen Lenze SE bietet die Hochschule Weserbergland getreu dem Motto „Wissenschaft trifft Praxis“ professionelle Personalentwicklungsprogramme an, die den Wandel des Marktes, der Technik und des Menschen unterstützen.

 

 

 

 

Die Weiterbildung im Detail

  • Seminare & Trainings

    In einer sich rasch verändernden Arbeitswelt ist eine professionelle Personalentwicklung von zentraler Bedeutung. Nur durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung individueller Kompetenzen ist es möglich, solche Veränderungen zu gestalten. Die HSW bietet zum einen ausgewählte Themen aus den bewährten Programmen in Einzelseminaren an. Zum anderen greift sie neue Entwicklungen in ihrer Trainingskonzeption auf. Beispiele sind die Selbstmanagement-Trainings mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)® oder der Einsatz von Seminarschauspielern.

    Profitieren Sie von den Trainingsangeboten unseres Kooperationsprojektes mit der Lenze SE. Einzelheiten zu den Seminarinhalten entnehmen Sie auch unserer Broschüre Training-Coaching-Beratung.

    Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten | 13./14.12.2017

    Unternehmen sind immer mehr in konstanter Bewegung – nicht nur die „großen Veränderungen“ sondern auch kleine Neuerungen sind eine nicht zu unterschätzende Führungsherausforderung. Mithilfe eines ganzheitlichen Veränderungsmanagements schaffen Sie die Grundlage für eine erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung von Veränderungsvorhaben.

    Seminarziele:
    Sie erwerben die Grundkenntnisse des Veränderungsmanagements. Sie erlernen eine Vorgehensweise zur erfolgreichen Handhabung von Veränderungsvorhaben in acht Schritten und sind in der Lage, diese in Veränderungssituationen im Unternehmen anzuwenden.

    Inhalte:

    • Auslöser, Ziele und Phasen eines Veränderungsprozesses
    • Die Rolle der Führungskraft in Veränderungsprozessen
    • Schaffung von Problembewusstsein und Veränderungsbereitschaft
    • Entwicklung einer Veränderungsvision und -strategie
    • Mitarbeiter auf breiter Basis befähigen
    • Umgang mit Widerständen
    • Kommunikationsmaßnahmen

    Zielgruppe:
    Mitarbeiter und Führungskräfte aus Personal- und Fachabteilungen, die Veränderungsvorhaben gestalten oder unterstützen sollen. Projektleiter, die ihre Kompetenzen ausbauen möchten.

    Methoden:
    Trainer-Input, Übungen anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer, moderierter
    Erfahrungsaustausch, Transferhilfen für eigene Veränderungsprojekte.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1703
    Termin: 13./14.12.2017
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Prof. Dr. Timm Eichenberg
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 14.11.2017
    Gebühr: 840,00 €

    Effizientes Arbeiten mit MS Excel 2010 für Fortgeschrittene | 15.01.2018

    In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre Excelkenntnisse und lernen neue Methoden und Werkzeuge für ein effizientes Arbeiten mit dem Programm.

    Inhalte:

    Erstellen eines komplexen Tabellenmodells

    • Weitere Funktionen (zum Beispiel VERWEIS und WENN)
    • Verwendung der Formelüberwachung
    • Tabellen verknüpfen
    • Umgang mit großen Tabellen
    • Zellen mit bedingten Formatierungen hervorheben
    • Eigene Zahlenformate definieren

    Diagramme verwenden

    • Verschiedene Diagrammtypen nutzen

    Datenlisten bearbeiten

    • Sortieren und Filtern von Daten
    • Pivot Tabellen nutzen

    Vorkenntnisse:
    Erweiterte Grundkenntnisse in MS Excel

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1743
    Termin: 15.01.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Thomas Brückner
    Maximale Teilnehmerzahl: 10
    Anmeldung bis: 15.12.2017
    Gebühr: 420,00 €

    Konflikte bewusst und erfolgreich lösen | 17./18.01.2018

    Eine der wesentlichen Führungsaufgaben ist der Ausgleich und die Vermittlung in Konflikten. Konflikte früh zu erkennen, sie gut zu analysieren und rechtzeitig zu intervenieren ist ein zentraler Bestandteil des guten Führungshandelns. Konflikte sind Ausdruck unterschiedlicher Interessen. Unterschiedliche Ansichten, Streitigkeiten und der Einsatz von Macht zeigen die divergierenden Einschätzungen und Bewertungen realer Situationen. Mit den Ansätzen der Mediation besteht die aussichtsreiche Chance, Konflikte nachhaltig und einvernehmlich zu lösen. Zusätzlich wird in diesem Seminar am zweiten Tag ein Seminarschauspieler eingesetzt.

    Seminarziele:
    Sie lernen Methoden der Mediation kennen, um sie bei der Konflikterkennung und Konfliktlösung anzuwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Elemente gezielt einsetzen können, um den Umgang mit Konflikten zu steuern und Konflikte als Chance begreifen zu können.

    Inhalte:

    • Entstehung, Ursachen, Dynamik und Eskalationsstufen von Konflikten
    • Bedürfnisse und Interessen erkennen
    • Häufige Reaktionsweisen in Konfliktsituationen
    • Konfliktlösung in sechs Schritten: erkennen, benennen, analysieren, Bedürfnisse respektieren, Lösungen finden, Vereinbarungen treffen
    • Lösungsorientierte Kommunikation: Einsatz von Frage- und Feedback-Techniken
    • Deeskalationstechniken: konstruktiver Umgang mit Wut und Ärger
    • Angemessene Reaktionen in schwierigen Situationen

    Zielgruppe:
    Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen, die moderne Konfliktlösungsstrategien anwenden möchten.

    Methoden:
    Kurze Theorie-Input, Gruppenarbeiten, Fallbearbeitung aus der Praxis der Teilnehmer, Übungssequenzen mit dem Seminarschauspieler, moderierter Erfahrungsaustausch, individuelle Transfertipps für herausfordernde Situationen.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1716
    Termin: 17./18.01.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainerin: Sonya Schlüter
    Maximale Teilnehmerzahl: 10
    Anmeldung bis: 19.12.2017
    Gebühr: 990,00 €

    Entwicklung vom Mitarbeiter zur Führungskraft | 22./23.01.2018

    Die erste Führungsaufgabe ist immer eine neue Herausforderung. Aus dem eigenen Team zu dessen Vorgesetztem befördert zu werden ist ein besonderer Schritt. Als angehende Führungskraft gewinnen Sie Klarheit über Ihre neue Rolle, setzen sich mit Ihrem Führungsstil auseinander und trainieren Ihr Führungsverhalten.

    Seminarziele:
    In diesem Seminar werden Sie sich Ihrer Rolle als Führungskraft bewusst und können sich zukünftig durch professionelles Auftreten schnell als Vorgesetzter etablieren. Sie lernen wesentliche Führungsinstrumente kennen und können diese erfolgreich anwenden. Durch die Stärkung Ihrer Führungskompetenzen können Sie u.a. Feedback- und Beurteilungsgespräche mit Mitarbeitern souverän führen.

    Inhalte:

    • Das Selbstverständnis als Führungskraft
    • Eigenes Führungsverhalten kennen und reflektieren
    • Wesentliche Führungsaufgaben als Grundlage erfolgreichen Handelns
    • Das wichtigste Führungsinstrument: Das Mitarbeitergespräch
    • Grundlagen der Kommunikation
    • Durch Fragen unklare Situationen klären und Lösungen erarbeiten
    • Verhalten in Konfliktsituationen
    • Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

    Zielgruppe:
    Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aller Führungsebenen, die seit kurzem Führungsaufgaben übernommen haben oder in naher Zukunft übernehmen werden.

    Methoden:
    Trainer-Input, Diskussion, Gruppenarbeit, Erarbeiten von kritischen Führungssituationen aus der eigenen Praxis, Durchführung von Mitarbeitergesprächen, intensive Analysegespräche, moderierter Erfahrungsaustausch.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1710
    Termin: 22./23.01.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Jürgen Stoffregen
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 20.12.2017
    Gebühr: 840,00 €

    Präsentieren mit Persönlichkeit – bei Vorträgen, Besprechungen und Gesprächen überzeugen | 24./25.01.2018

    Sowohl bei Präsentationen vor großen Auditorien und Entscheidern als auch in der Gesprächsführung, bei Meetings oder in Einzelgesprächen hängt eine entscheidende Wirkung davon ab, wie überzeugend die Persönlichkeit desjenigen wahrgenommen wird, der das Wort ergreift.

    Seminarziele:
    Sie wissen um Ihre eigenen Stärken in der Wirkung auf Andere und können diese situativ einsetzen. Dafür verfügen Sie über ein breites Spektrum von unterschiedlichsten Präsentationstechniken und Wirkungsregeln verbaler und nonverbaler Kommunikation.

    Inhalte:

    • Präsentieren mit Persönlichkeit – Reflexion der eigenen Haltung, Rollenklarheit und persönliche Ausstrahlung
    • Übereinstimmung von Inhalt, Körpersprache und Persönlichkeit
    • Wirkungsregeln verbaler und nonverbaler Kommunikation
    • Training der persönlichen Präsenz und im freien Sprechen
    • Techniken der Gesprächsführung und Anwendung bei unterschiedlichen Gesprächsanlässen
    • Vorbereitung und Strukturierung von Vorträgen und Präsentationen
    • Zielgruppenspezifisches und situatives Agieren mit dem Publikum
    • Werkzeugkasten für Präsentationstechniken
    • Überzeugende Argumentation
    • Umgang mit Einwänden und persönlichen Angriffen

    Zielgruppe:
    Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen.

    Methoden:
    Praktische Übungen von konkreten Modellen und Impulsen, Reflektion und Austausch zur Selbstwirksamkeit der Teilnehmenden, Video-Feedback.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1706
    Termin: 24./25.01.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Klaus Gurland
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 20.12.2017
    Gebühr: 840,00 €

    Projektmanagement mit MS Project | 05.02.2018

    Das Projektmanagement stellt sicher, dass vereinbarte Ziele im Rahmen der personellen, technischen, terminlichen und finanziellen Rahmenbedingungen erreicht werden. Die Erfolgsfaktoren von modernem Projektmanagement sind eine flexible Projektorganisation, eine ergebnisorientierte Projektlenkung, effektive Methoden und Verfahren, teamorientierte Führungsfunktionen und -grundsätze und ein zielorientiertes Projektmarketing. Die Aufgabe des jeweiligen Projektleiters ist es, mit diesen Faktoren die angestrebten Projektziele zu erreichen. Das Programm MS Project unterstützt den Projektleiter bei der Planung, Steuerung und Evaluation durch transparente Darstellungen der Projekteinflussgrößen. In diesem eintägigen Basisseminar werden die Grundzüge des Projektmanagements mit dem Programm MS Project vorgestellt.

    Inhalte:

    Theoretische Grundlagen zum

    • Projektmanagement
    • Begriffs- und Inhaltsbestimmung „Projekt-Management“

    Einführung in MS Project an einem Beispiel

    • Projektvorbereitung
    • Erfassen der Vorgänge
    • Vorgänge verknüpfen
    • Informationen zu einzelnen Vorgängen anzeigen: GANTT / PERT / KALENDER

    Ressourcenmanagement

    • Was sind Ressourcen?
    • Ressourcenzuweisung und Ressourcenauswertung

    Projektverfolgung

    • Eingabe von Terminänderungen
    • Aktualisierung der Projektdaten
    • Terminverfolgung in Projekten

    Projektauswertung

    • Grundsätze des Berichtswesens
    • Auswertungen mit Hilfe von ANSICHTEN und BERICHTEN


    Vorkenntnisse:
    Grundkenntnisse der EDV und Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1740
    Termin: 05.02.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Thomas Brückner
    Maximale Teilnehmerzahl: 10
    Anmeldung bis: 05.01.2018
    Gebühr: 420,00 €

    Führen und motivieren in Veränderungsprozessen | 06./07.02.2018

    Veränderungsvorhaben sind aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken. Dennoch bleibt das „Mitnehmen“ der betroffenen Mitarbeiter eine der größten Herausforderungen auf dem Weg zur erfolgreichen Umsetzung.

    Seminarziele:
    Sie reflektieren Ihre persönlichen Erfolgsrezepte für den Umgang mit Veränderungen und vor diesem Hintergrund Ihren eigenen Führungsstil. Sie entwickeln neue Lösungen und Optionen für den Umgang mit schwierigen Führungssituationen im Zuge von Veränderungsprozessen.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Veränderungsmanagements
    • Mein Profil als Führungskraft/Projektleiter in Veränderungen
    • Erfolgreiche Veränderungskommunikation
    • Handhabung von Widerständen
    • Mitarbeiter in Veränderungsprozessen erfolgreich führen

    Zielgruppe:
    Mitarbeiter und Führungskräfte aus Personal- und Fachabteilungen, die Veränderungsvorhaben gestalten oder unterstützen sollen. Projektleiter, die ihre Kompetenzen ausbauen möchten.

    Methoden:
    Trainer-Input, Übungen anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer, moderierter Erfahrungsaustausch, Transferhilfen für eigene Veränderungsprojekte.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1704
    Termin: 06./07.02.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Prof. Dr. Timm Eichenberg
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 08.01.2018
    Gebühr: 840,00 €

    Arbeitsrecht 2018 – wichtige Änderungen für Führungskräfte | 13.02.2018

    Im Rahmen des Arbeitsrechts gibt es regelmäßig Änderungen, über die Personalverantwortliche beziehungsweise Führungskräfte informiert sein sollten. Wichtige Neuerungen ergeben sich außerdem kontinuierlich aus der Rechtsprechung.

    Seminarziele:
    Sie frischen Ihre arbeitsrechtlichen Kenntnisse auf und erhalten einen Überblick über die aktuellen arbeitsrechtlichen Gesetzesänderungen. Sie lernen aktuelle Entwicklungen kennen und können diese in der betrieblichen Praxis anwenden. Sie erhalten einen Einblick in die aktuelle Rechtsprechung und können auf dieser Basis souverän mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen im betrieblichen Alltag umgehen.

    Inhalte:

    • Auffrischung der wesentlichen Grundlagen des Arbeitsrechts für Führungskräfte
    • Wichtige Gesetzesänderungen und Änderungsvorhaben im Arbeitsrecht
    • Aktuelle Rechtsprechung
    • Fachlicher Austausch anhand von praktischen Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer

    Zielgruppe:
    Führungskräfte mit arbeitsrechtlicher Aufgabenstellung, die bereits über grundlegende Kenntnisse des Arbeitsrechts verfügen.

    Methoden:
    Trainer-Input, Übungen anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer, moderierter Erfahrungsaustausch.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1719
    Termin: 13.02.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Dr. Jörn Hülsemann
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 15.01.2018
    Gebühr: 420,00 €

    Vernetztes Denken – Entscheiden und Handeln in komplexen Situationen | 14./15.02.2018

    Informationsfülle, Komplexität und außerordentlich rasche Veränderungen der Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns bestimmen mehr und mehr die Arbeitssituation. Neben den fachspezifischen Anforderungen wird dabei von Entscheidern abverlangt, dass sie große Mengen an Informationen in kurzer Zeit aufnehmen, strukturieren, sowie die richtigen Entscheidungen auch unter Unsicherheit und Unbestimmtheit treffen können.

    Seminarziele:
    Sie verfeinern das Gespür für den Umgang mit Komplexität und lernen Methoden zur Berücksichtigung verschiedener Perspektiven bei der Problemlösung kennen. Sie verstehen Unternehmen als Systeme und können die Methodik des vernetzten Denkens in ihren Grundzügen anwenden. Sie lernen weitere Methoden kennen, die im Arbeitsalltag zu „besseren“ Entscheidungen führen.

    Inhalte:

    • Grundlagen des vernetzten Denkens und der Systemtheorie
    • Ganzheitliche Problemlösung in fünf Schritten (nach Gomez/Probst)
    • Übertragbarkeit der Methodik in den Arbeitsalltag und Anwendung „einfacherer“ Instrumente zur Berücksichtigung verschiedener Perspektiven bei der Problemlösung

    Zielgruppe:
    Mitarbeiter und Führungskräfte aus allen Bereichen.

    Methoden:
    Theorie-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudienarbeit, Fallbearbeitung aus der Praxis der Teilnehmer.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1708
    Termin: 14./15.02.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Jürgen Stoffregen
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 16.01.2018
    Gebühr: 840,00 €

    Führen in Projekten – das Projektteam zum Erfolg führen | 20./21.02.2018

    Verschaffen Sie sich die Kompetenzen, Ihr Projektteam zum gemeinsamen Projekterfolg zu führen.

    Seminarziele:
    Sie reflektieren die Rolle des (Teil-)Projektleiters als Führungskraft eines Projektes sowie Ihre eigene Persönlichkeit. Sie erwerben die Grundkenntnisse von Führung innerhalb von Projekten. Sie sind in der Lage, die Führungssituation und Führungsherausforderungen in Projekten zu identifizieren und Führungsinstrumente situativ zielführend einzusetzen.

    Inhalte:

    • Elemente und Charakteristika von Führung in Projekten
    • Reflektion der eigenen Persönlichkeit in Bezug auf die Rolle des (Teil-)Projektleiters
    • Die Rolle des (Teil-)Projektleiters
    • Situative Führung im Projekt
    • Führungsinstrumente und -techniken
    • Umgang mit dem fehlenden disziplinarischen Weisungsrecht

    Zielgruppe:
    Projektleiter oder Teilprojektleiter, die ihre Führungskompetenz erweitern möchten oder Projektmitarbeiter, bei denen die Übernahme einer (Teil-)Projektleitung unmittelbar bevorsteht.

    Vorkenntnisse:
    Erfahrungen als Projektmitarbeiter sind erforderlich. Erste Erfahrungen als (Teil-)Projektleiter sind hilfreich, ist aber zur erfolgreichen Teilnahme nicht unbedingt erforderlich.

    Methoden:
    Trainer-Input, Übungen anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer, moderierter Erfahrungsaustausch, Selbstreflexion.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1727
    Termin: 20./21.02.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Prof. Dr. Timm Eichenberg
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 22.01.2018
    Gebühr: 840,00 €

    Konzepte systematisch entwickeln und umsetzen | 07./08.03.2018

    Da brauchen wir schnell ein Konzept! Haben Sie das auch schon gehört oder wurden Sie auch schon einmal mit einer Konzeptentwicklung beauftragt? Dann wissen Sie, dass der Weg zu einem fundierten, durchdachten Konzept, das den Anforderungen des Auftraggebers gerecht wird, manchmal mühsam sein kann, von der Umsetzung ganz zu schweigen. Katja Ischebeck, Autorin des Buches „Erfolgreiche Konzepte“, geht davon aus, dass 70 Prozent aller Konzepte scheitern. Auch gute Konzepte landen in der Schublade. Warum? Wie kann das verhindert werden?

    Seminarziele:
    Sie lernen Schritt für Schritt systematisches Vorgehen bei der Entwicklung von Konzepten. Darüber hinaus erarbeiten Sie Strategien für die erfolgreiche Umsetzung Ihres Konzepts.

    Inhalte:

    • Was ist ein Konzept?
    • Stolpersteine bei der Konzeptentwicklung
    • Schritte zur Konzeptentwicklung – von der Auftragsklärung bis zum fertigen Konzept
    • Strategische Umsetzung von Konzepten

    Zielgruppe:
    Mitarbeiter und Führungskräfte aus allen Bereichen.

    Methoden:
    Theorie-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Fallbearbeitung aus der Praxis der Teilnehmer.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1725
    Termin: 07./08.03.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainer: Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 06.02.2018
    Gebühr: 840,00 €

    Mehr Nervenstärke und Besonnenheit in kritischen Situationen | 13./14.03.2018

    Oft fühlt man sich seinem Ärger hilflos ausgesetzt, dabei hat dieser auch eine positive Seite – er fordert uns zum Handeln auf. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Emotionen steuern können. Dies ist zentral, um Ihr Leistungspotenzial punktgenau abrufen zu können: Emotionen nicht hinnehmen und ausblenden, sondern produktiv verändern.

    Seminarziele:
    In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Emotionen steuern und wirkungsvoll einsetzen können sowie Methoden und Wege zum ausgewogenen Umgang mit Emotionen. Sie erfahren, welche mentalen Techniken helfen, sich zu beruhigen und sich angemessen abzugrenzen. Lernen Sie, Ihre Emotionen positiv in der Kommunikation einzusetzen.

    Inhalt:

    • Neurobiologie der Emotionsregulation
    • Mentaltechniken und Methoden, um sich weniger zu ärgern
    • Wie Sie Ihren „inneren Kritiker“ bändigen und selbstsicherer mit Kritik umgehen
    • Emotionen und Kommunikation: Eigene Bedürfnisse erkennen und klar kommunizieren, Kritik sachlich und konstruktiv aussprechen

    Methoden:
    Theoretische Kurzinputs, Mentaltechniken, Analyse von Praxisbeispielen, Selbstreflexion, Mentaltraining, individuelle Strategien zum Emotionsmanagement.

    Veranstaltungsort:
    Lenze Forum
    Hans-Lenze-Straße 1, D-31855 Aerzen

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1722
    Termin: 13./14.03.2018
    Zeit: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Trainerin: Sonya Schlüter
    Maximale Teilnehmerzahl: 12
    Anmeldung bis: 12.02.2018
    Gebühr: 840,00 €

  • Mini-Workshops

    Verschaffen Sie sich erste Einblicke in unsere Weiterbildungsthemen über unsere kostenlosen Mini-Workshops. Bitte melden Sie sich bis eine Woche vor Termin an.

    Souverän mit beruflichem Druck umgehen | 30.01.2018

    Sie sind für die Erreichung von Zielen verantwortlich, müssen unter Zeitdruck Projekte bearbeiten, wichtige Entscheidungen treffen, sich und andere immer wieder motivieren? Der Druck im Beruf steigt und Sie fragen sich manchmal: "Habe ich die richtige Entscheidung getroffen?" Hier erhalten Sie Einblick in neueste Erkenntnisse der Hirnforschung und Motivationspsychologie und können Tipps zum Selbstmanagement der höchst wirksamen Methode des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM®) erproben.

    Ihr Nutzen:

    • Einordnung von Emotionen und Körperempfindungen bei wichtigen Entscheidungen
    • Klassifizierung von Entscheidungstypen
    • Anwendung des ZRM® in der Praxis

    _________________________________________

    Seminar-Nr.: 1009
    Termin: 30.01.2018
    Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr
    Ort: Hochschule Weserbergland
    Trainer: Sonya Schlüter

    Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Bitte bis eine Woche vor Termin anmelden.

Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.