Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Aktuelle News

Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse

132 Studierende schlossen 2017 erfolgreich ihr Studium an der HSW ab. Vergangenen Samstag erhielten die diesjährigen Absolventen in der festlich dekorierten Rattenfänger-Halle ihre Abschlusszeugnisse.

Von den frisch gebackenen Hochschulabgängern schlossen 38 Studierende ihr duales Studium der Betriebswirtschaftslehre ab, 65 Studierende meisterten das duale Studium der Wirtschaftsinformatik und 16 Studierende erhielten ihre Bachelorurkunde im dualen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Zudem absolvierten sechs Studierende erfolgreich den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement und über den Masterabschluss im berufsbegleitenden MBA-Studiengang General Management freuten sich sieben Absolventen.

Während des dreijährigen dualen Bachelorstudiums begleiteten die Partnerunternehmen aus dem Bankwesen, der Industrie, der Energiewirtschaft und der IT-Branche ihre Studierenden. Besonders erfreulich ist, dass etwa 85 Prozent der dualen Absolventen bereits einen Anschlussvertrag unterschrieben oder in Aussicht haben – ein Indiz dafür, dass die praxisintegrierenden Studiengänge durch die enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis genau die Kompetenzen vermitteln, die die Wirtschaft von Hochschulabsolventen erwartet. Auch die berufsbegleitenden Studierenden wurden während ihres Studiums von ihren teils langjährigen Arbeitgebern unterstützt und legten mit dem Bachelor- oder Masterabschluss den Grundstein für ihren nächsten Karriereschritt.

In seiner Begrüßungsrede gratulierte Rudolf Bandick, Vorsitzender des Trägervereins der HSW, den Absolventen 2017 zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss. Bandick betonte zudem ihr herausragendes Kompetenzprofil, das durch die praxisnahen und zukunftsorientierten Studieninhalte bestens auf die Anforderungen der Wirtschaft abgestimmt sei. Stellvertretend für den diesjährigen Abschlussjahrgang ließ Dennis Ritter die Studienzeit Revue passieren. Den Festvortrag mit dem Titel „Tellerrandblicke eines Ehemaligen“ hielt Clemens Heuer (thyssenkrupp Materials Services GmbH), selbst Absolvent der HSW.

Acht Absolventen wurden zudem für herausragende Leistungen ausgezeichnet: Kira Ostwald (Westfalen Weser Netz GmbH) erhielt den Preis für das beste Studienergebnis der dualen Bachelorstudiengänge, gestiftet vom Landkreis Hameln-Pyrmont. Die BHW Bausparkasse übergab Melvin Lippek (Lenze Operations GmbH) den Preis für die beste Abschlussarbeit im dualen Studiengang Betriebswirtschaftslehre. Die Finanz Informatik GmbH & Co. KG zeichnete Jannik Winther (Finanz Informatik GmbH & Co. KG) für die beste Abschlussarbeit im dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik aus und Felix Hollmann (Phoenix Contact GmbH & Co. KG) erhielt von der Aerzener Maschinenfabrik GmbH den Preis für die beste Abschlussarbeit im dualen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Anschließend übergab die Westfalen Weser Netz GmbH den Förderpreis für die beste Bachelorarbeit im Bereich Energiewirtschaft an Nicola Sausse (Stadtwerke Soltau GmbH). Jasmin Rüffer (Praxis Martin Meier) wurde vom Sana Klinikum Hameln-Pyrmont für das beste Studienergebnis im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Gesundheitsmanagement ausgezeichnet. Im berufsbegleitenden Masterstudiengang General Management erzielte Wiebke Heilmann (Stadtwerke Hannover AG) das beste Studienergebnis und erhielt die von der Lenze SE gestiftete Auszeichnung. Schließlich verlieh der Verein „Studierende, Alumni, Freunde und Förderer der Hochschule Weserbergland“ (StAFF e. V.) den Preis für besonderes Engagement an Dennis Ritter (Commerzbank AG).


Prof. Dr. Jörg Schulte, Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung, freute sich mit den frisch Graduierten: „Die Anstrengungen der  Studienzeit haben sich gelohnt und unsere Absolventen 2017 halten heute endlich voller Stolz ihre Abschlusszeugnisse in den Händen. Wir teilen diesen Stolz und freuen uns, durch diese praxisnahe Aus- und Weiterbildung regional und überregional einen Beitrag zum Fachkräftenachwuchs zu leisten.“

Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.