Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Aktuelle News

Neuer Award für die Wall of Fame der HSW

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Florian Schimanke wurde zusammen mit Prof. Dr. Robert Mertens (HSW) und Prof. Dr. Ute Schmid (Universität Bamberg) auf der E-Learn Konferenz in Vancouver mit dem Outstanding Paper Award ausgezeichnet.

Auf den ersten Blick scheint es keine offensichtliche Verbindung zwischen der HSW und Vancouver zu geben. Doch bei genauerer Betrachtung gibt es sie eben doch - noch dazu eine besonders erzählenswerte Verbindung. Denn dieses Jahr fand die E-Learn, die World Conference on E-Learning, vom 17. bis 20. Oktober in der schönen Stadt an der Westküste Kanadas statt. Mit dabei war unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Florian Schimanke, der seit 2002 als IT-Koordinator an der HSW beschäftigt ist und seit 2012 an der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Universität Bamberg promoviert.

Bei der Registrierung zur Konferenz staunte Schimanke nicht schlecht: Er erfuhr, dass er für sein eingereichtes Paper Spaced Repetition in Mobile Learning Games - A Cure to Bulimic Learning?, den Outstanding Paper Award gewonnen hat. Dieser Award ehrt Beiträge, die die höchsten Standards in Inhalt und Technik erfüllen. Von insgesamt 432 eingereichten und 220 akzeptierten Beiträgen landete Schimankes Paper unter den besten neun. Die Ausarbeitungen überzeugten auf ganzer Linie, sodass Schimanke am 19. Oktober auf einer der Konferenzbühnen der E-Learn seine Urkunde überreicht bekam: Das war schon ein besonderer Moment, gibt er zu.

Aber von vorne: Im Vorfeld von Fachkonferenzen rufen die Veranstalter üblicherweise zur Einreichung von Beiträgen zur Veröffentlichung auf, häufig in Form eines Vortrags auf der Konferenz oder eines Artikels in einer renommierten Fachzeitschrift. Nach mehreren Stufen der Begutachtung durch Komitees erfahren die Autoren frühzeitig, ob und in welcher Form ihr Beitrag akzeptiert wurde. Nach positiver Rückmeldung hatte Florian Schimanke entsprechend mit einem Vortrag geplant.

Inhaltlich befasst sich der Beitrag, der gemeinsam mit Prof. Dr. Robert Mertens (HSW) und Prof. Dr. Ute Schmid (Universität Bamberg) entstanden ist, mit Lernmustern von Studierenden in einem dualen Studiengang auf der Grundlage einer Umfrage. Die Autoren diskutieren Möglichkeiten, die Lernstrategien der Studierenden in nachhaltigere umzuwandeln und berücksichtigt dabei auch motivationale Faktoren. Mobile Lernspiele werden als ein vielversprechendes Instrument für nachhaltigere Lernstrategien wie Spaced Repetitions vorgestellt. Diese Forschungsergebnisse sind Teil der Doktorarbeit, die Schimanke nächstes Jahr abzuschließen anstrebt.

Bald geht es für Florian Schimanke übrigens erneut in die Ferne: Vom 11. bis 13. Dezember nimmt er am IEEE International Symposium on Multimedia in Taichung (Taiwan) teil. Genauer gesagt organisiert er dort den MTEL-Workshop (Multimedia Technologies for E-Learning) und stellt unter dem Titel A Unit Testing Framework for Context Variant Code in a Mobile Learning App weitere Zwischenergebnisse aus seiner Doktorarbeit vor. Wer weiß, vielleicht erwartet Schimanke bei der Registrierung wieder eine positive Überraschung.

Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.