Telefon: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 (0)5151 95 59-44
Zurück zum Seitenanfang

Aktuelle News

Tipps für Verteilernetzbetreiber

Eine Energie-Expertin zeigte in ihrem Vortrag am 3. Mai an der HSW wertvolle Optimierungspotentiale für die Kostenprüfung Strom der dritten Regulierungsperiode für Betreiber von Energieverteilnetzen auf.

Bei den Verteilnetzbetreibern ist aktuell ein Thema von besonderer Bedeutung: Die novellierte Anreizregulierungsverordnung (ARegV), die im September 2016 in Kraft trat. Das zentrale Instrument der Netzbetreiberregulierung für einen energiewendetauglichen Netzausbau stellt die Netzbetreiber vor diverse neue Herausforderungen. Neben der noch laufenden Anhörung zur Kostenprüfung Gas und der Antragserstellung zur Kostenprüfung Strom sind zahlreiche weitere Themen zu bearbeiten.

Vor diesem Hintergrund gab Silke Karlsson, langjährige Beraterin in der Energie-Netzwirtschaft, wichtige Tipps für die Gestaltung des Antrags auf Kostenprüfung an die Regulierungsbehörde. Das Ergebnis der Kostenprüfung hat weitreichende Folgen, denn es bildet die Grundlage für die Netzentgelte der Verteilnetzbetreiber der nächsten fünf Jahre. Bis zur Abgabefrist am 30. Juni 2017 haben die Zuhörer nun die letzte Möglichkeit, ihren Antrag zu optimieren. Zum Beispiel, indem sie die Schlüsselung und Kategorisierung der zum Netzbetrieb gehörenden Kostenpositionen überprüfen, die über das Maß der potentiellen Absenkung innerhalb der fünfjährigen Regulierungsperiode entscheiden.

Organisiert wurde der Fachvortrag dieses Mal seitens Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim, Professor für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Controlling, Energiewirtschaft an der HSW, der als wissenschaftlicher Leiter der User Group Netzcontrolling bei den Energieforen Leipzig eng mit Silke Karlsson zusammenarbeitet. Die Hochschule veranstaltet regelmäßig Vortragsreihen, die Bezug auf aktuelle Trends und Entwickungen der branchenorientierten Fachrichtungen im dualen Studienangebot nehmen. Gemeinsam mit Partnerunternehmen bildet die HSW unter anderem kompetente Nachwuchskräfte für die spezifischen Anforderungen der Energiebranche aus. Die Fachrichtung Energiewirtschaft im dualen Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) und die Fachrichtung Energietechnik im dualen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) bereiten Studierende optimal auf eine spätere Tätigkeit in dieser Branche vor.

Die nächste Vortragsreihe startet im September 2017. Informationen zu Terminen, Themen und Referenten werden zu gegebener Zeit unter der Rubrik Veranstaltungen veröffentlicht.

Bildungsberater öffnen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.