Tel.: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 5151 9559-44

Die HSW

Fördermöglichkeiten für Weiterbildungsteilnehmer

Sie wollen über aktuelle Themen der Hochschule Weserbergland auf dem Laufenden bleiben? Hier finden Sie spannende Informationen zu sämtlichen Neuigkeiten. 

Laut Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung wird die Förderung von Weiterbildungsangeboten ausgeweitet.

Angesichts der essentiellen Bedeutung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen, auch in Anbetracht des digitalen Wandels, hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung "Weiterbildung in Niedersachsen" (WiN) ab sofort wieder auf Beschäftigte aller Betriebe, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie auf alle Weiterbildungsthemen in ganz Niedersachsen ausgeweitet. Lediglich reine Sprachkurse werden nicht gefördert. Landesweit gelten die gleichen Rahmenbedingungen.

Geförderte Weiterbildungsmaßnahmen dürfen bis zum 30. Juni 2022 laufen. Gefördert werden am Markt existierende Weiterbildungsmaßnahmen mit einer Mindestfördersumme von 1.000 Euro und bis zu 50 Prozent für Lehrgangs- und Freistellungsausgaben. Bei Onlinekursen sind nur die Lehrgangsgebühren in Höhe von bis zu 50 Prozent förderfähig.

Das Zentrum für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen der Hochschule Weserbergland bietet ein umfassendes Weiterbildungsangebot. Neben einem vielseitigen, offenen Seminarangebot umfasst das Portfolio maßgeschneiderte Personalentwicklungsmaßnahmen sowie verschiedene Zertifikatsprogramme. Interessierten wird empfohlen, sich vorab über eine mögliche Förderung zu informieren.

Weitere Hinweise und Fördervoraussetzungen stehen auf der Internetseite der NBank.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.