Tel.: Wir beraten Sie gerne persönlich: +49 5151 9559-44

Forschung & Entwicklung

Geförderte Projekte

Die HSW versteht sich als Innovations- und Transferknotenpunkt für die Region Hameln-Pyrmont und ihre Partner. Vor diesem Hintergrund ist die Förderung von Forschung und Entwicklung eines der wichtigsten strategischen Ziele der HSW. In diesem Kontext bemüht sich die Hochschule stetig um die Einwerbung externer Drittmittel und ist stolz darauf, dass in den vergangenen Jahren viele geförderte Projekte erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Aktuell geförderte Projekte

  • Open IT

    Open IT Bachelor und Open IT Master – vom IT-Praktiker zum Bachelor Wirtschaftsinformatik und zum Master IT-Business-Management (Open IT)

    Im August 2014 ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Forschungsprojekt im Bereich Human Side gestartet. Das Institut für Wissensmanagement kooperiert dabei mit dem Institut für Soziologie der TU Darmstadt im Rahmen des Forschungsvorhabens "Open IT Bachelor und Open IT Master - vom IT-Praktiker zum Bachelor Wirtschaftsinformatik und zum Master IT-Business-Management". Ziel des bis Juli 2020 laufenden Projektes ist es, qualifizierte IT-Fachkräfte auf wissenschaftlichem Niveau im Rahmen berufsbegleitender Bachelor- oder Masterstudiengänge unter Anerkennung ihrer beruflichen Vorqualifikationen weiterzubilden. Hierfür sind offenere Studienabläufe und durchlässigere Infrastrukturen an Hochschulen notwendig, die letztlich eine Kombination von Beruf, Familie und Studium ermöglichen.

  • ZediTA

    Im Januar 2019 ist an der HSW das Projekt „Zentrum für digitale Transformation und neue Arbeit“ (ZediTA) gestartet. Ziel des durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten und von der Stadt Hameln sowie dem Landkreis Hameln-Pyrmont unterstützen Projektes ist es, in der Region eine Innovationscommunity aufzubauen, sowie Fachkräfte auszubilden, zu binden und zu gewinnen. Dazu sollen innovative Angebote konzipiert und erprobt werden. Über den Projektzeitraum hinaus sollen die gewonnen Erkenntnisse und die erschaffene Community genutzt werden, um die entwickelten, dezentralen Angebote und Inhalte in einen physischen Ort, dem Zentrum für digitale Transformation und neue Arbeit, zu überführen. Innerhalb der ersten Projektphase, welche zunächst bis Ende April 2021 läuft, sollen die dafür notwendigen, grundlegenden Voraussetzungen für die anschließende Gründung von ZediTA geschaffen und die erforderlichen Partnerschaften geschlossen werden.

    Weitere Informationen zum Projekt, sowie viele interessante Veranstaltungen von ZediTA finden Sie auf der Projektseite.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.hsw-hameln.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.